Hier die kleine Kerzenkunde für zenoah und co.


Auf ein paar Dinge sollte man achten, wenn man sich eine Zündkerze beschafft.

1. Welcher Wärmewert / Einsatzbereich
2. Welche Bauform
3. Anschluß für den Kerzenstecker ( benötigt wird der Schraubanschluß M4)

Wärmewert:

Der Wärmewert ist ein Maß für die thermische Belastbarkeit einer Zündkerze. Er wird durch eine Kennzahl angegeben.
Bei den Kennzahlen die in der Bezeichnung der Kerze stehen, muß man jedoch beachten, welches System der Hersteller verwendet hat.
Aufsteigend oder absteigend.

Folgende Systeme werden verwendet:

1. Je höher die Zahl desto wärmer wird die Kerze. ( Beru; Bosch )
2. Je niedriger die Zahl desto wärmer wird die Kerze. ( NGK )

Zündkerzen arbeiten in einem Temperaturbereich von 400°c – 800°c.
Bei der Auswahl ist es also wichtig den richtigen Wärmewert zu wählen, damit die Kerze die sogenannte Freibrenntemperatur erreicht.
Ereicht die Kerze die Temperatur nicht, wird die Kerze nicht gereinigt.
Überschreitet die Kerze den Temperatubereich kann es zur Zerstörung der Kerze oder sogar zu Glühzundungen führen.

Bauform:

Bei der Bauform sollte man darauf achten, welche Kerze man verbaut.

Bei unseren Motoren sind folgende Bauformen möglich:
Gewinde M10 x 1 Kompakt ( die passen ohne irgendwelche Komplikationen )
Gewinde M10 x 1 Standard ( Achtung diese Kerzen sind länger als die Kompakt )

Bei der Standardlänge kann es zu Komplikationen mit der Karo führen, weil die Zündkerze zuweit nach oben ragt.

Bei unseren Modellen ist ab Werk eine Kompaktkerze verbaut.

Einsatzbereich :

Für die Einsatzbereiche gilt folgendes:

Viel Vollgasanteil, schnelle Strecken = z.B. NGK Wärmewert 7
Wenig Vollgas, langsame Strecken = z.B. NGK Wärmewert 6
Kaltes Wetter 0-+20°c = z.B NGK Wärmewert 7
Warmes Wetter über +20°c = z.B NGK Wärmewert 8

Den Wärmewert erkennt man bei NGK, an der "Zahl" in der Kerzenbezeichnung

Folgende Zündkerzen können wir in unseren Fahrzeugen mit Zenoah und CY Motoren fahren.

Es ist ratsam ,Kerzen mit Vorwiederstand zu fahren. (Bei NGK am "R" in der Bezeichnung zu erkennen)

NGK

Standardkerzen, also die längeren

CR6HSA Standardtyp mit Vorwiederstand
CR7HSA Standardtyp mit Vorwiederstand
CR8HSA Standardtyp mit Vorwiederstand

CR8HVX Platinkerze mit Vorwiederstand

CR7HIX IridiumKerze mit Vorwiederstand ( Wettbewerbskerze )
CR8HIX IridiumKerze mit Vorwiederstand ( Wettbewerbskerze )

Kompaktkerzen, also die Kurzen ( wie Original)

CMR6H
CMR7H

Folgende Kerzen können auch eingesetzt werden ( passen von Ihrer Form her)
Ob Ihr die nun benötigt, obliegt Eurer Entscheidung.Ganz besondere Umstände ( z.B. wenns ganz besonderst Kalt ist die CR 6 HIX )

CR4HSA
CR5HSA
CR6 H I X

Beru

Beru Ultra 10F

 

Quelle http://hudecity.de